Kontakt
KüchenTreff
Uhlig Küchenstudio Tischlerei

Schallplatte oder Kürbiskuchen?!

Unsere Torte zum Weltmusiktag

Schallplatte oder Kürbiskuchen?!

Fragt man den Nachwuchs heutzutage, was ein Bleistift und eine Musikkassette miteinander zu tun haben, würden sie uns wohl nur mit großen Augen anschauen. Mit #Schallplatten sieht es da ja schon wieder anders aus. Vinyls sind ja seit einiger Zeit wieder modern. Denn in unserer digitalen Welt hat es doch wirklich seinen Charme den Tonarm des Plattenspielers auf seine liebste Platte aufzulegen und das leichte Kratzen zu hören, bevor man von diesem ganz besonderen Klang verzaubert wird💕.

Zum heutigen „Weltmusiktag“ möchten wir uns zusammen mit euch und einer #Schallplattentorte an diese vergangene Zeit erinnern und hoffen, dass uns diese klasse Erfindung noch viele Jahre erhalten bleibt👍🏻.

ZUTATEN für eine Torte mit 26 cm Durchmesser.

Für den Kürbisboden:

  • 4 Eier
  • 360 g Zucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 300 g Mehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 400 g geraspelte Kürbisspäne (Hokkaido)
  • 2 g frischer Ingwer
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zimt

Für die Füllung:

  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 100 g Zucker
  • 380 ml Milch
  • 250 g weiche Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Birnengelee

Für die Dekoration:

  • 1 kg Fondant, schwarz
  • 100 g Fondant, grau oder weiß
  • Lebensmittelstifte (alternativ Lebensmittelfarbe und Pinsel)

Zubereitung:

Der Boden:
1.) Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2.) Alle Zutaten für den Kürbisboden zu einem glatten Teig verkneten.

3.) Den Teig in eine vorbereitete Springform (bzw. andere Backform) mit ca. 26 cm Durchmesser füllen und auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.

4.) Den Kuchen 30-35 Minuten backen. Er ist durchgebacken, wenn beim Stäbchentest keine Krümelrückstände am Holzstab hängen bleiben.

Die Füllung:
5.) Puddingpulver und Zucker mit ca. 6 EL Milch in einem separaten Gefäß verrühren und auflösen. Es sollte eine glatte Masse ohne Klümpchen entstehen.

6.) Den Rest der Milch in einem Topf aufkochen lassen.

7.) Den Topf von der Kochstelle ziehen und die vorbereitete Puddingmilch in die Milch einrühren.

8.) Sobald eine sämige Masse entstanden ist, wird der Pudding nochmals kurz unter Rühren aufgekocht.

9.) Den Pudding zur Seite stellen und vollständig auskühlen lassen. Die Oberfläche unbedingt mit Frischhaltefolie bedecken, damit beim Auskühlen keine Haut entstehen kann.

10.) Ist der Pudding abgekühlt geht es weiter. Die Butter mit dem Mixer schaumig rühren und anschließend den Pudding so lange einrühren, bis eine helle fluffige Creme entstanden ist.

Jetzt entsteht die Torte:
11.) Den Kürbisboden gleichmäßig in der Mitte teilen und den oberen Boden abheben.

12.) Die Böden jeweils einseitig mit Birnengelee bestreichen.

13.) Anschließend etwa 1/3 der Creme gleichmäßig auf den unteren Boden streichen und den oberen Boden (mit dem Birnengelee nach unten gedreht) auf die Creme setzen.

14.) Nun wird die gesamte Torte mit der restlichen Creme rundherum eingestrichen. Die Seiten und die Decke sollten gleichmäßig und glatt mit der Creme überzogen werden.

15.) Sollte die Creme zu weich werden, könnt ihr den Kuchen samt Creme für einige Minuten im Kühlschrank kühlen, so erhält alles mehr Standfestigkeit und wird fester.

16.) Ist der Kuchen komplett mit der Creme überzogen, muss er mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.


Das große Finale (die Dekoration):

17.) Das schwarze Fondant weich kneten und auf 0,5 cm Dicke ausrollen. Sollte das Fondant kleben, könnt ihr eure Hände und die Arbeitsfläche mit Speisestärke benetzen.

18.) Messt noch einmal den Durchmesser bzw. die Höhe der Torte und deckt sie (wenn das Fondant in der Gesamtfläche ausreicht) mit dem schwarzen Fondant ein und streicht die Zuckerdecke ganz glatt.

19.) Jetzt lasst ihr die Rillen der Schallplatte entstehen, indem ihr den Stiel einer Gabel, eines Pinsels, o.ä. verwendet und diesen immer im Kreis über das Fondant zieht. Drückt nicht zu fest auf, damit das Fondant keine Risse bekommt.

20.) Stellt die Torte nochmals in den Kühlschrank, damit das Fondant fest werden kann.

21.) In der Zwischenzeit rollt ihr das helle Fondant aus und schneidet einen Kreis mit 8,5 cm Durchmesser zu. Dies wird der Innenkreis der Schallplatte und euer ganz persönliches Cover. Zeichnet nach Lust und Laune mit den Lebensmittelstiften schöne Motive oder Schriftzüge auf den hellen Fondantkreis.

22.) Ist das Cover fertig, legt ihr es in die Mitte der Torte und drückt es mit Gefühl nach unten in die schwarze Oberfläche ein, damit keine Übergänge mehr zu sehen sind.

Und schon ist die Schallplattentorte fertig! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Torte sollte ca. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank geholt werden, damit die Creme weich wird. So schmeckt sie besonders gut!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG